• Der BGM-Kompass® im Detail

Der BGM-Kompass® im Detail

1. Risikoanalyse

Wir sichten und analysieren verfügbare Daten zu

  • Belegschaft: Demografie, Qualifikation, Fehlzeiten, Versichertendaten der Krankenkassen, Fluktuation, Mitarbeiterzufriedenheit, u. a.
  • Unternehmenskultur und Führung: Führungsgrundsätze, Managementbewertungen, Teamdynamik, u. a.
  • Organisation: Ergebnisse aus Gefährdungsbeurteilungen, QM-Risikodaten, betriebliche Belastungsfaktoren, Unterstützungssysteme, betriebliche Gesundheitsförderung, u. a.
  • Strategische Positionierung: Branchenbenchmarks, Arbeitgeberattraktivität, u. a.

Diese Daten evaluieren wir je nach Zweckmäßigkeit auf Basis von Dokumentenanalysen, Interviews und Betriebsbesichtigungen. Das Ergebnis fassen wir in einer BGM-SWOT-Analyse zusammen.

2. BGM-Konzeption

Unsere BGM-Konzeption benennt die Elemente eines nachhaltigen BGM-Systems. Sie umfasst:

  • Betriebsvereinbarung zur Umsetzung des BGM-Systems
  • BGM-Kennzahlensystem aus Treibern, Früh- und Spätindikatoren, Gesundheits-BSC
  • BGM-Arbeitskreis (-Steuerkreis) mit Auditprogramm, Datenanalyse, Maßnahmenplanung, Koordination und Kommunikation der BGM-Aktivitäten
  • Gesundheitsorientierte Führung
  • Innerbetriebliche Soziale Unterstützer
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz (AGS)
  • Angebote zur individuellen, verhaltensbezogenen Gesundheitsförderung (BGF) für Beschäftigte
  • Rollenklärung und Gesundheitsbezogene Fortbildung für Führungskräfte
  • Innerbetriebliche Soziale Unterstützer (Betriebliche Ansprechpersonen)
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Bei Bedarf Führungskräftecoaching bei schwierigen Risiko- oder Wiedereingliederungsfällen
  • Employee Assistance Programm (EAP) bzw. Psychosozialer
    Kriseninterventionsdienst (KID)
  • Betriebliches Gesundheitsmarketing

Je nach Risikolage und strategischen Entwicklungsperspektiven des Unternehmens werden in diesem Rahmen Schwerpunkte gesetzt.

3. Fortbildung für Führungskräfte und soziale Unterstützer

Die gesundheitsbezogene Kompetenzentwicklung bei Führungskräften und Sozialen Unterstützern im Betrieb ist wesentliche Voraussetzung für die Nachhaltigkeit des gesundheitsbezogenen Managementsystems. Wir bieten dazu ein breites Themenspektrum an Fortbildungsveranstaltungen an, wahlweise extern oder inhouse:

  • Systematik des BGM einschl. rechtlicher Grundlagen
  • Gesundheitsbezogenes Risikomanagement einschl. Berichtswesen (Kennzahlen)
  • Führungsmethoden: Achtsame Führung, Change zur Arbeitswelt 4.0, Teambuilding und -entwicklung
  • Verschiedene Krankheitsbilder und Gesundheitsrisiken: Stress und psychische Erkrankungen, Mobbing, Gewaltprävention und -verarbeitung, altersgerechte Belastungssteuerung, Behinderungsformen, u. a.
  • Spezielle präventive Ansätze für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen: Medizin, Pflege, Betreuung, Rettungsdienst
  • Persönliche Entwicklung: Stress- und Selbstmanagement, Kommunikationstraining, Konflikt- und Krisenmanagement, u. a.
  • Suchtprävention am Arbeitsplatz: Alkohol, Medikamente, Verhaltenssüchte, Umgang mit auffälligen Beschäftigten
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Darüber hinaus bieten wir eine curriculare Weiterbildung zum qualifizierten Sozialen Unterstützer als niedrigschwellig wirksame Ansprechperson für belastete Kolleginnen und Kollegen im Betrieb. Diese 160-stündige, praxisorientierte Weiterbildung umfasst die Themen rechtliche Grundlagen, psychische und Suchterkrankungen, Gesprächsführung und Beratungsmethodik, Moderation, Krisenintervention, u. ä.

4. Umsetzungsbegleitung

Nach Risikobewertung, Konzept- und Kompetenzentwicklung begleiten wir Sie gerne bei der nachhaltigen Umsetzung Ihres Gesundheitsmanagements. Je nach Bedarf durch:

  • Regelmäßige Analyse und Bewertung Ihrer betrieblichen Gesundheitsdaten mit Handlungsempfehlungen zu günstigen Festpreisen im „Abo“
  • Moderation von Steuerungs- und Arbeitskreisen
  • Individuelle Fallberatung für Führungskräfte und Soziale Unterstützer
  • Unterstützung bei Organisations- und Personalentwicklungsprojekten
  • Employee-Assistance-Programm (EAP) bzw. psychosoziale Krisenintervention (KID)

Downloads

  BGM Broschüre
  BGM Angebotsüberblick